Mediation

MediationMediation (lateinisch „Vermittlung“) ist ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes, bei dem unabhängige „allparteiliche“ Dritte die Konfliktparteien in ihrem Lösungsprozess begleiten.

Es gibt Momente im Leben wo zwei Parteien, besser gesagt: zwei Meinungen sich gegenüber stehen, doch eigentlich ein Weg zusammen gut möglich wäre - auch wenn für die Konfliktparteien es nach keiner Einigung aussieht. Das Zuhören wird dann für jede Partei oft schwierig, hier hilft eine Mediation. 

Auf Grund breiter beruflicher Erfahrung in verschiedenster Positionen, meiner Weiterbildung und einer guten Portion Lebenserfahrung, bin ich im Stande, Hürden und Hindernisse zu erkennen, 

 

Die Mediation wird in in fünf Hauptphasen gegliedert:

  • Phase 1 | Auftragsklärung: Das ist der Einstieg in die Problematik. Der Auftrag wird geklärt, das Ziel definiert und ein Vertrag geschlossen, der die Arbeitsweise regelt.
  • Phase 2 | Themensammlung: Nun wird eine Auslegeordnung der Differenzen erstellt. Diese werden gewichtet, und die Streitpunkte werden heraus gestellt.
  • Phase 3 | Positionen & Interesse: Die Kernphase der Konfliktbearbeitung.
  • Phase 4 | Lösungsoptionen: Gemeinsam werden Optionen und Lösungsmöglichkeiten gesucht und ausgearbeitet. Es geht darum, aus dem bisherigen Muster auszubrechen und neue Wege zu beschreiten.
  • Phase 5 | Abschlussvereinbarung: Die für alle beste Lösung wird eruiert und abgesprochen. Eine schriftliche Vereinbarung wird aufgesetzt und unterzeichnet.

Sollten bei der Umsetzung der Vereinbarung neue Probleme auftauchen, können Nachverhandlungen geführt werden.

Die Mediationsgespräche finden an einem für beide Parteien neutralen Ort statt

Die Verhandlungsdauer wird individuell mit den Parteien festgelegt. 

 

"Durch allzu langen Streit verliert man die Wahrheit." - Publilius Syrus, Sentenzen